05.09.2016

Hilfe bei Schulfragen für Familien mit Fluchtgeschichte

Schulmentoren besuchen Hamburgs Unterkünfte für Geflüchtete

 

 

Dr. Alexei Medvedev ist einer der Autoren und Leiter des Projekts "Schulmentoren". Für ihn ist die arabische Ausgabe des Elternhandbuchs insbesondere für neu zugewanderte Familien ein wichtiges Hilfsmittel: "Bildung ist eine Bedingung für die Teilhabe in jeder Gesellschaft. Das Handbuch soll geflüchteten Familien helfen, ihre Zukunft in Deutschland aktiv mitzugestalten. Mir ist es ein besonderes Anliegen, die Broschüren direkt in den Unterkünften zu verteilen, um Eltern bei der Klärung der vielen Fragen bezüglich der Schulbildung ihrer Kinder zu helfen. Wir werden die Aktion in jedem Fall fortsetzen."

 

V. l.: Projektleiter Dr. Alexei Medvedev, KWB e. V., Hanifa Mohammed, Lisa Bürgerhoff, Deutschlehrerin der VHS, Ulrike Wortmeyer, f&w fördern und wohnen AöR, und Hamdi Özer, f&w fördern und wohnen AöR

 

"Ich bin froh, dass »Schule in Deutschland verstehen« jetzt auch die Unterkünfte erreicht. Dass sich die Familien möglichst zeitnah mit Bildungsthemen beschäftigen, ist eine der ganz wesentlichen Voraussetzungen für eine schnelle und gute Integration. Diese mehrsprachige Broschüre ist ein geeignetes Instrument dafür, denn sie vermittelt das deutsche Schulsystem auf sehr einfache und verständliche Art und Weise", so Ko-Projektleiter Eric Vaccaro von der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB).

 

Caroline Smolny, f&w fördern und wohnen AöR,
Christine Robben, KWB e. V., und
Dr. Alexei Medvedev, KWB e. V.

"Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen" ist ein Kooperationsprojekt der KWB e. V. und der Hamburger Schulbehörde. Gemeinsam verfolgen Eric Vaccaro, Referatsleiter bei der BSB, und Dr. Alexei Medvedev, Projektleiter bei der KWB, das übergeordnete Ziel, den Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern – insbesondere mit Migrationshintergrund – zu verbessern. Die Projektteams qualifizieren Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ehrenamtliche zu Mentoren sowie Lehrkräfte zu Koordinatoren, um Schulen in schwieriger Lage nachhaltig zu stärken.

 

 

 

 

Über "Schule in Deutschland verstehen"

 

"Schule in Deutschland verstehen"
in der arabischen Sprachfassung

Die Publikation klärt über Rechte und Pflichten von Eltern auf und vermittelt, wie sie ihre Kinder während der Schulzeit unterstützen können. "Schule in Deutschland verstehen" ist klar strukturiert und folgt dem Weg des Kindes von der Kita über die Einschulung und Schulzeit bis hin zum Eintritt in den Beruf oder weiterführende Ausbildungen. Die Sprache ist bewusst einfach gehalten und wird durch erklärende Illustrationen ergänzt. Die Broschüre ist in den Sprachversionen Deutsch, Englisch und Arabisch erhältlich sowie online als App und E-Paper erschienen. Aufgrund der öffentlichen Förderung ist die Broschüre für alle Hamburgerinnen und Hamburger kostenfrei. Über die Landesgrenzen hinaus wird die Publikation über den Buchhandel für 19,80 Euro vertrieben. Verschaffen Sie sich einen Eindruck: zum E-Paper.

Hamburg hat das Projekt "Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen" mit den Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) ins Leben gerufen.

zurück zur Liste

 

Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.


Kontakt 

 

schulmentoren@kwb.de

Tel. 040 334241-286

Downloads