26.04.2018

Elterndiversität im Kontext von Neuzuwanderung

Fachbeitrag von Schulexperte Dr. Alexei Medvedev

 

Migration nach Deutschland erfährt aktuell immer noch große öffentliche Aufmerksamkeit. Herausforderungen, die sich daraus für Bildungsinstitutionen ergeben, werden kontrovers diskutiert. Welche Möglichkeiten aber stehen neu zugewanderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im deutschen Bildungssystem überhaupt zur Verfügung? Der kürzlich erschienene Sammelband "Neuzuwanderung und Bildung" vereint Beiträge aus verschiedenen Fachrichtungen zu diesem Thema. KWB-Bereichsleiter Dr. Alexei Medvedev geht dabei in seinem Fachbeitrag der Frage nach, ob zugewanderte Eltern in der pädagogischen Praxis wirklich ein Sonderthema darstellen oder doch eher Teil eines viel größeren Bildes sind.

Autor und Schulexperte
Dr. Alexei Medvedev
verantwortet in der KWB das
Hamburger Bildungsprojekt
"Schulmentoren – Hand in
Hand für starke Schulen"

 

Dr. Alexei Medvedev, Bereichsleiter Schulentwicklung bei der KWB e. V., thematisiert in seinem Fachartikel "Elterndiversität als Chance und Risiko für Ihre pädagogische Praxis im Kontext von Neuzuwanderung" das immer vielfältiger werdende Klassenzimmer. Unweigerlich folge aus dieser Entwicklung, dass Lehrkräfte immer stärker mit einer kulturell, sprachlich und sozioökonomisch heterogenen Elternschaft zusammenarbeiten. Medvedev sieht hier die Gefahr einer Drei-Klassen-Elternschaft: (deutsche) Eltern – zugewanderte Eltern – Eltern mit Fluchterfahrung. Der Schulexperte plädiert daher in seinem Beitrag für eine gruppenspezifische Ansprache der Elternschaft, die den Menschen unabhängig von Flucht- oder Migrationsgeschichte in den Blick nimmt.

 

 

Nora von Dewitz/Henrike Terhart/Mona Massumi (Hrsg.):

Neuzuwanderung und Bildung. Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das deutsche Bildungssystem.

Verlag: Beltz Juventa

 

 

 

 

Über die Elternarbeit des Projekts "Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen"

Das Projektteam der "Schulmentoren" bietet regelmäßig Kurse für interessierte Eltern an, um sie auf die Tätigkeit als Schulmentorin oder Schulmentor vorzubereiten. Die anschließenden Einsatzbereiche in den Schulen sind vielfältig und reichen von der Hausaufgabenhilfe bis hin zur Organisation eines Elterntreffs. Weitere Informationen zu den Angeboten finden Interessierte online unter www.schulmentoren.de.

zurück zur Liste

 

Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.


Schule in Deutschland verstehen

 

Dank der Finanzierung durch die Stadt Hamburg ist der Elternratgeber "Schule in Deutschland verstehen. Grundwissen für Eltern" in sechs Sprachen für alle Hamburgerinnen und Hamburger kostenfrei! Über die Landesgrenzen hinaus sind die Publikationen kostenpflichtig über den Buchhandel erhältlich.


Alice Ernst
(ernst@kwb.de, Tel.: 040 334241-286) freut sich über Ihre Bestellung und Kontaktaufnahme!

Zum Bestellformular

Publikationen

  

Zum E-Paper (Arabisch)

 

Zum E-Paper (Deutsch)

 


Zum E-Paper (Englisch)

 

 

Zum E-Paper (Persisch)

 

 

Zum E-Paper (Russisch)

 


Zum E-Paper (Türkisch)

Kontakt 

 

schulmentoren@kwb.de

Tel. 040 334241-286

Projektevaluation