Haben Sie Fragen zum Projekt? Hier finden Sie die ersten Antworten.
Gern beantworten wir Ihre Fragen auch in einem persönlichen Gespräch. Bitte sprechen Sie uns an.


Allgemeine Hinweise zu den Qualifizierungen 

 

1) Wo kann ich mich anmelden?

Wer teilnehmen möchte, kann direkt beim Schulmentoren-Team der KWB e.V. telefonisch unter 040 334241-286 oder per E-Mail unter steckstor@kwb.de nähere Informationen erhalten und sich zu unseren Kursen anmelden.
 

2) Ist die Teilnahme kostenfrei?

Ja. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert. Aus diesem Grund  können wir unser Kursangebot für alle Teilnehmer/-innen kostenfrei anbieten.
 

3) Welche Vorteile habe ich durch die Kursteilnahme?

Nach Absolvierung jedes Kurses erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat. Das Projekt bietet Vernetzungsmöglichkeiten zu anderen Schulmentoren/-innen, Schulen und Organisationen. Außerdem erhalten Eltern und Ehrenamtliche eine Aufwandsentschädigung durch die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB). 
 

4) In welcher Sprache finden die Kurse statt?

Die Kurse finden in der Regel in Deutsch statt. Für diese Kurse benötigt man gute bis sehr gute Deutschkenntnisse. An einzelnen Schulen können auch Kurse belegt werden, bei denen eine Dolmetscherin oder ein Dolmetschers anwesend und die zweisprachig gehalten werden (zum Beispiel in deutscher und türkischer Sprache).



Was passiert nach der Qualifizierung?

 

1) Was kommt nach der Qualifizierung zur Schulmentorin oder zum Schulmentor?

Das Projekt Schulmentoren ist an ausgewählten Hamburger Schulen tätig. Jede Schule erstellt ein individuelles Konzept über die Tätigkeitsbereiche ihrer Schulmentoren/-innen. Dies kann bei den zuständigen Koordinatoren/-innen der einzelnen Schulen angefragt werden
 

2) Welche Aufgaben übernehmen qualifizierte Schulmentorinnen und Schulmentoren?

Schülerinnen und Schüler, die sich an ihrer Schule als Schulmentoren/-innen engagieren, können beispielsweise jüngere Schüler/-innen beim Lernen unterstützen oder ihre Mitschüler/-innen über bestimmte Themen informieren. 
Eltern geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen an andere Eltern weiter und organisieren einen Elterntreff oder ein Elterncafé an ihrer Schule.

Ehrenamtliche unterstützen einzelne Schüler/-innen im Schulalltag und begleiten beispielsweise als Pate/-in beim Lesen oder unterstützen beim Übergang in den Beruf.

Der wöchentliche Zeitaufwand und die Art des Einsatzes ist von Schule zu Schule unterschiedlich und kann individuell mit der Schulkoordination abgesprochen werden.


Fragen zum Online-Lernen

 

1) Was bedeutet Blended Learning?

Blended Learning ist eine Mischung aus sogenannten Präsenzveranstaltungen, wie Workshops in einem Seminarraum und E-Learning, dem Lernen von Zuhause aus mit dem Computer.
 

2) Was bedeutet Online-Lernen/E-Learning?

E-Learning bedeutet “elektronisch unterstütztes Lernen“. Die Lernenden nutzen elektronische und digitale Medien wie Computer und Internetprogramme, um Lerninhalte zu bearbeiten und sich mit anderen auszutauschen.
 

3) Welche Ausstattung benötigt mein Computer (PC)?

Sie benötigen 
- einen Computer (PC) mit aktuellem Betriebssystem, zum Beispiel Windows XP, Windows 7 oder Windows 8,
- einen Browser, wie zum Beispiel Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Google Chrome,
- und natürlich eine gut funktionierende Internetverbindung.
 
4) Wie gut muss ich mich mit dem PC auskennen?
 
Auch wenn Sie Anfänger/-in sind, ist es kein Problem, an unseren Kursen teilzunehmen. Am ersten Termin jedes Blended Learning-Kurses findet eine Einführung in die Lernplattform statt. Jede/-r Teilnehmer/-in hat dort die Möglichkeit die Lernplattform auszuprobieren und Fragen an eine/n Online-Tutor/-in zu stellen. Auch während des gesamten Kurses stehen unsere erfahrenen Online-Tutoren/-innen für eine individuelle oder Gruppenberatung zur Verfügung.
 

5) Kann ich die Lernplattform nach dem Kurs noch nutzen?

Ja. Nach dem Kurs können sich alle Absolventen/-innen weiterhin auf der Lernplattform über ihre ersten Erfahrungen als Schulmentoren/-innen austauschen. Außerdem stehen hier weiterhin die Kursmaterialien mit allen Links zur Verfügung.
 

Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.


 

Kontakt

 
Tel. 040 334241-286