Projekt Schulmentoren gibt Input zum Thema Familie als Bildungsort

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek eröffnete am 17. Mai 2019 die Auftaktveranstaltung des Nationalen Aktionsplans Integration (NAP-I) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Über 150 Akteure aus Politik, Forschung und Praxis, Schulen, Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Migrantenorganisationen kamen zusammen, um über die Chancen und Herausforderungen im Bereich Bildung und Migration zu diskutieren. Schulmentoren-Referent Jörg Belden moderierte bei der Veranstaltung den Thementisch "Familie als Bildungsort" mit dem besonderen Augenmerk auf die Gestaltung der Übergänge Kita – Grundschule – weiterführende Schule – Berufsausbildung.

mehr...

Vertreter der EU-Kommission Egbert Holthuis besucht Elternkurs

Soll mein Kind eine Ausbildung machen oder lieber studieren? Wie kann ich am besten mit Lehrkräften in Kontakt treten? Und welche Schule ist die richtige? Fragen, die sich alle Familien mit Kindern irgendwann stellen. Aber wie schwierig muss es dann sein, das deutsche Schulsystem zu verstehen, wenn man gerade erst versucht, sich in Deutschland eine Existenz aufzubauen? Der Elternkurs "Schule in Deutschland verstehen" hilft hier weiter und liefert kompakte Antworten zu allen Themen rund um Kita, Schule und Berufswahl. An der Schule "Am Schleemer Park" findet der Kurs auch in den Sprachen Arabisch und Farsi statt. Davon wollte sich Egbert Holthuis, Vertreter der Europäischen Kommission in Brüssel, persönlich ein Bild machen und besuchte im Rahmen seiner Deutschlandreise am 24. Juni die Schulung.

mehr...

10.05.2019

Let's celebrate

5. Jahresempfang des Projekts "Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen"

Über 200 Beteiligte des Projekts "Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen" kamen am 29. April in der Friedrich-Ebert-Halle in Harburg zusammen, um den fünften Geburtstag des erfolgreichen Mentoring-Programms zu feiern. Im Rahmen des in dieser Form einzigartigen und von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Projekts setzen sich Schüler/-innen, Eltern und weitere Ehrenamtliche an 33 Hamburger Schulen als Mentoren/-innen ein: Sie sind Vorbilder, Lernhelfer/-innen, haben immer ein offenes Ohr und unterstützen den Bildungserfolg der Schülerinnen und Schüler.

mehr...

Halbzeit im Projekt Schulmentoren

Die Hälfte der zweiten Projektphase der Schulmentoren ist bereits vollbracht – da heißt es zwar Halbzeit, aber nicht Pause! Rund 1.000 weitere Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ehrenamtliche haben wir im letzten Schuljahr zu Mentoren/-innen ausgebildet. Insgesamt engagieren sich seit 2014 jetzt fast 2.500 Hamburger/-innen als Mentoren/-innen und unterstützen ihre Mentees im Schulalltag, beim Lernen oder Lesen und haben immer ein offenes Ohr für sie. Was Mentoring an Hamburgs Schulen ganz konkret bewirkt, präsentieren die Schulmentoren/-innen wieder beim nächsten Jahresempfang am Montag, dem 29. April – dieses Mal in der Friedrich-Ebert-Halle. Foto: Designed by jcomp / Freepik

mehr...

Fachtag "Viefalt und Qualität" im Rahmen der IKO-Qualifizierung

"Die Podiumsdiskussion hat mir verdeutlicht, wie früh sich die Schere der schulischen Laufbahn öffnet", so die Teilnehmerin A. Schramm auf dem Fachtag "Vielfalt und Qualität – Vernetzung mit Kooperationspartnern für die interkulturelle Öffnung von Schule" am 26. November 2018. "Das hat mir noch mal den Impuls gegeben, Schülerinnen und Schüler, die gerade schwächer werden, früh aufzufangen, zu fördern und zu motivieren", erklärte die Lehrerin der Brüder-Grimm-Schule. Nach der Expertenrunde nutzten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, auf der Messe Kontakte zu den rund 30 Kooperationspartnern des Landesinstituts zu knüpfen.

mehr...

Beim 1. Deutschen Mentoring-Tag in Frankfurt am Main stand das Thema Mentoring als Instrument der Personal- und Organisationsentwicklung im Mittelpunkt. Die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM) führte am 18. September 2018 in Kooperation mit der Commerzbank AG, dem Deutschen Olympischen Sportbund sowie dem Bundesverband der Personalmanager einen Kongresstag durch, der ein vielseitiges Angebot mit Keynotes und Workshops bot. Die Kongress-Teilnehmenden setzen Mentoring in unterschiedlichen Bereichen in Unternehmen, Hochschulen und Vereinen ein.

mehr...

Projekt "Schulmentoren" verteilt Elternratgeber an Unterkünfte für Geflüchtete

Soll mein Kind eine Ausbildung machen oder lieber studieren? Wie kann ich am besten mit Lehrkräften in Kontakt treten? Und welche Schule ist die richtige? Fragen, die sich alle Familien mit Kindern irgendwann stellen. Aber wie schwierig muss es dann sein, das deutsche Schulsystem zu verstehen, wenn man gerade erst versucht, sich in Deutschland eine Existenz aufzubauen? Der Ratgeber "Schule in Deutschland verstehen. Grundwissen für Eltern" liefert kompakte Antworten in leichter Sprache zu allen Themen rund um Kita, Schule und Berufswahl. Das Projektteam verteilt den mehrsprachigen Ratgeber regelmäßig kostenfrei an Hamburger Institutionen für Geflüchtete, so auch im vergangenen August in den Unterkünften von fördern und wohnen (f & w).

mehr...

Mentoring an der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule

"Dass er die Schule besser kennenlernt, sein Deutsch verbessern kann und dass wir auch Freunde werden", so erklärt Schülermentor Mher das Ziel seiner Treffen mit Ali. Die beiden Jugendlichen bilden ein Mentoring-Tandem an der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule am Osdorfer Born. Dort werden neu zugewanderte Schüler/-innen durch ältere Schüler/-innen in ihrem ersten Jahr an der neuen Schule unterstützt. Die Mentoren/-innen sind selbst erst in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen und haben daher ein besonders gutes Gespür für die Herausforderungen ihrer Mentees. Im Interview mit Schulmentoren-Referent Markus Cramer erzählen Mher und Ali, wie die Mentoring-Treffen ablaufen und wie sie sich gegenseitig im Schulalltag unterstützen.

mehr...

Dr. Alexei Medvedev auf Fachtag zu interkultureller Elternarbeit

Auf dem Fachtag "Interkulturelle Elternarbeit als Ressource am Übergang Schule–Beruf" des Kommunalen Integrationszentrums in Wuppertal hielt Schulmentoren-Projektleiter Dr. Alexei Medvedev (im Bild) vor Kurzem seine Keynote zum Thema "Elternkooperation in der Berufs- und Studienorientierung". Grundlage für diesen Fachbeitrag ist seine jüngste Publikation "(Interkulturelle) Elternkooperation am Übergang Schule–Beruf: Versuch einer Bestandsaufnahme 3.0", die hier zum Download bereit steht. Foto: © KI Kommunale Integrationszentren

mehr...

Ehrenamtliches Engagement an Hamburgs Schulen

Über 200 Gäste kamen beim feierlichen Jahresempfang von "Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen" am Donnerstag, dem 3. Mai 2018, in der Grundschule Arnkielstraße zusammen. Im Rahmen des in dieser Form einzigartigen und von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie dem Europäischen Sozialfonds geförderten Projekts setzen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Freiwillige ehrenamtlich als Mentoren/-innen ein und unterstützen dabei tagtäglich über 30 Hamburger Schulen für mehr Lernerfolg. Foto: © Jörg Müller

mehr...

 

Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.


Schule in Deutschland verstehen

 

Dank der Finanzierung durch die Stadt Hamburg ist der Elternratgeber "Schule in Deutschland verstehen. Grundwissen für Eltern" in sechs Sprachen für alle Hamburgerinnen und Hamburger kostenfrei! Über die Landesgrenzen hinaus sind die Publikationen kostenpflichtig über den Buchhandel erhältlich.


Alice Ernst
(ernst@kwb.de, Tel.: 040 334241-286) freut sich über Ihre Bestellung und Kontaktaufnahme!

Zum Bestellformular

Folgen Sie uns #schulmentoren

 


Publikationen

  

Zum E-Paper (Arabisch)

 

Zum E-Paper (Deutsch)

 


Zum E-Paper (Englisch)

 

 

Zum E-Paper (Persisch)

 

 

Zum E-Paper (Russisch)

 


Zum E-Paper (Türkisch)

Kontakt 

 

schulmentoren@kwb.de

Tel. 040 334241-286

Projektevaluation