19.02.2016

Halbzeit im Projekt Schulmentoren

Ausbau der Zusammenarbeit mit dem Mentor.Ring e. V. und Weichenstellung für die Zukunft

Seit Beginn des Projekts Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen im April 2014 verantwortet die KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V. die Qualifizierung von Mentoren/-innen aus den drei Zielgruppen Schüler/-innen, Eltern und Ehrenamtliche. Parallel leitet die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) die entsprechende Qualifizierung der Lehrkräfte.

 

(v.l.) Jörg Fischlin, Geschäftsführung Ehlerding-Stiftung
und bisheriger Vorstand der Mentor.Ring Hamburg e. V.,
Dr. Alexei Medvedev, Projektleitung Schulmentoren (KWB),
Jessica Kratt, Projektreferentin Schulmentoren (BSB) 

Am 11. Februar 2016 begrüßten die beiden Leiter des Zwillingsprojektes, Eric Vaccaro (BSB) und Dr. Alexei Medvedev (KWB), neben zahlreichen Vertretern/-innen von Hamburger Ehrenamtsorganisationen auch den neuen Vorstand des Mentor.Ring Hamburg e. V., Lars Rieck (Generation Zukunft – Hauptkirche Sankt Michaelis), und den BSB-Referenten für Wettbewerbe, Stiftungen und bürgerschaftliches Engagement, Thomas Bressau um in einer Expertenrunde den Status Quo sowie die weitere Entwicklung der Schulmentoren zu besprechen.

Im Mittelpunkt des Treffens stand dabei die langfristige Sicherung der Qualität im Bereich der Qualifizierung für ehrenamtlich engagierte Hamburger/-innen. Die anwesenden Mitglieder des Mentor.Ring Hamburg e. V. lobten dabei die Entwicklung der bisherigen Zusammenarbeit mit dem Projekt Schulmentoren und formulierten zugleich den Wunsch nach einem stetigen Ausbau der Kooperation. "Eine dauerhafte Installation der bewährten Fortbildungsstrukturen für den schulischen Bereich durch die KWB ist aufgrund der guten und erprobten Qualität sowie der neuen Herausforderungen durch den gestiegenen Bedarf der ehrenamtlichen Unterstützung von Geflüchteten unbedingt anzustreben", so Lars Rieck.


Bis dato haben rund 400 ehrenamtliche Mentoren/-innen von rund 20 Hamburger Mentoringorganisationen das Fortbildungsangebot von Schulmentoren genutzt. Von etwa 20 unterschiedlichen Kursthemen wurden überwiegend Schulungen zu den Themen Lese- und Lernkompetenz, Interkulturalität sowie Adoleszenz nachgefragt.

 

Thomas Jung-Böhmcker, Ansprechpartner für den Bereich Ehrenamt im Projekt Schulmentoren resümiert: "Die Nachfrage hat unsere Erwartungen sogar noch übertroffen. Wir hoffen, auch in der zweiten Hälfte der Projektlaufzeit möglichst viele Ehrenamtliche erreichen zu können, um das Mentoring an Hamburger Schulen fest zu verankern."

 

 

Kontakt:

Thomas Jung-Böhmcker
Telefon: 040 334241-463
E-Mail: jung-boehmcker@kwb.de

 

zurück zur Liste

 

Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.


Schule in Deutschland verstehen

 

Dank der Finanzierung durch die Stadt Hamburg ist der Elternratgeber "Schule in Deutschland verstehen. Grundwissen für Eltern" in sechs Sprachen für alle Hamburgerinnen und Hamburger kostenfrei! Über die Landesgrenzen hinaus sind die Publikationen kostenpflichtig über den Buchhandel erhältlich.


Alice Ernst
(ernst@kwb.de, Tel.: 040 334241-286) freut sich über Ihre Bestellung und Kontaktaufnahme!

Zum Bestellformular

Folgen Sie uns #schulmentoren

 


Publikationen

  

Zum E-Paper (Arabisch)

 

Zum E-Paper (Deutsch)

 


Zum E-Paper (Englisch)

 

 

Zum E-Paper (Persisch)

 

 

Zum E-Paper (Russisch)

 


Zum E-Paper (Türkisch)

Kontakt 

 

schulmentoren@kwb.de

Tel. 040 334241-286

Projektevaluation